Häufig gestellte Fragen

Sollten Sie Fragen zu unserer Arbeit oder zum Thema “Krebs bei Kindern” allgemein haben, dann können Sie sich gerne per E-Mail an uns wenden oder sich auf unserer FaQ-Seite über die bereits gestellten Fragen informieren. Natürlich sind wir auch in Facebook vertreten – besuchen Sie uns also auch gerne dort, wenn Sie mögen.

Was passiert mit meinen Spendengeldern?

Die Spenden kommen zu 100% im Projekt an. Verwaltungsgebühren fallen keine an, da der Vorstand ohne Ausnahme ehrenamtlich arbeitet. Telefon und einige der sonstigen Kosten werden von den Vorstandsmitgliedern privat getragen. Die restlichen Kosten (Porto, Homepage, etc.) werden durch die Mitgliedsbeiträge finanziert.

Das jeweilige, aktuell von uns unterstützte Projekt finden Sie auf der Seite „Aktuelle Projekte

Verpflichte ich mich zu etwas, wenn ich Mitglied werde?

Eine Mitgliedschaft bedeutet nicht, dass man auch verpflichtet ist, aktiv mitzuarbeiten. Aber natürlich freuen wir uns über jedes Mitglied, das bereit ist neben dem Jahresbeitrag auch Zeit zu investieren.

Was kann ich tun – außer spenden – um zu helfen?

Da wir noch ein relativ junger Verein sind, ist es zunächst einmal wichtig, dass viele Menschen uns kennen lernen. Denn nur wer uns kennt, kann uns auch etwas spenden. Daher ist es für uns eine große Hilfe, wenn wir per “Mund-zu-Mund-Propaganda” bekannt gemacht werden. Wer die Werbung für unseren Verein noch etwas intensiver betreiben möchte, dem stellen wir natürlich auch gerne unsere Flyer, Aufkleber und alles sonstige verfügbare Werbematerial kostenlos zur Verfügung.

Wird der Vorstand für seine Arbeit bezahlt oder arbeiten alle ehrenamtlich?

Ja, alle Vorstandsmitglieder arbeiten ausschließlich ehrenamtlich und übernehmen darüber hinaus noch viele zusätzliche Kosten (wie z. B. Telefon, manche Werbekosten, etc.).

Wer entscheidet welche Forschungsprojekte unterstützt werden?

Ist ein Projekt abgeschlossen, macht der Vorstand der Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. dem wissenschaftlichen Beirat (dem namhafte Kinderonkologen, Erwachsenenonkologen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland angehören) Vorschläge für ein neues Projekt (aufgrund der eingegangenen Förderungsanträge). Der Beirat begutachtet die Anträge und gibt dann dem Vorstand eine Empfehlung, welches der Projekte am förderungswürdigsten erscheint. Aufgrund dieser Empfehlung entscheidet dann der Vorstand ob das jeweilige Projekt unterstützt wird oder nicht.

Werden auch einzelne Betroffene unterstützt?

Die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. finanziert ausschließlich Forschungsprojekte. Dabei ist es jedoch unerheblich, wie viele Kinder von der Krebserkrankung (mit der sich das jeweilige Forschungsprojekt beschäftigt) betroffen sind.

Es gibt so viele Vereine und Stiftungen in Deutschland, was unterscheidet Euch/uns von diesen?

Die meisten Initiativen für krebskranke Kinder sind örtlich an die jeweiligen Kinderkliniken gekoppelt und unterstützen die Kliniken nicht nur bei der Finanzierung von Forschungsprojekten, sondern meistens vor allem bei der Finanzierung vieler die Station an sich betreffender Belange (Personal, Ausstattung des Spielzimmers, etc.). Die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. hingegen agiert bundesweit, ist nicht an eine bestimmte Klinik gebunden und finanziert ausschließlich Forschungsprojekte. Unser einziges Ziel ist die Verbesserung der Überlebenschancen der an Krebs erkrankten Kinder. Die Entscheidung für ein Forschungsprojekt trifft der Vorstand aufgrund der fachlichen Beurteilung des Projektes durch unseren wissenschaftlichen Beirat (dem namhafte Kinderonkologen, Erwachsenenonkologen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland angehören).

Wie kann ich den Verein unterstützen?

Es gibt viele Möglichkeiten die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. zu unterstützen. Natürlich ist eine Geldspende die klassischste Möglichkeit uns zu helfen. Es hilft uns aber auch viel, wenn Menschen für uns Werbung machen (z. B. Flyer verteilen), oder weitersagen, dass es uns gibt.

Auch die Organisation von eigeninitiierten Benefizveranstaltungen ist für uns eine große Hilfe. Und bei von uns organisierten Veranstaltungen, können wir immer viele helfende Hände gebrauchen.

Und natürlich hilft es uns viel, wenn sich möglichst viele Menschen dazu entscheiden bei uns Mitglied zu werden und noch weitere Mitglieder zu werben.

Was uns immer ganz besonders hilft, sind Sachleistungen. Sollten Sie z. B. eine Druckerei betreiben oder bei einer arbeiten, wäre die Übernahme von Druckkosten für Flyer, Postkarten, Plakate, etc. für uns eine sehr große Hilfe.

Wie trete ich diesem Verein bei?

Wer dem Verein beitreten möchte, kann sich ganz einfach auf unserer Homepage unter “Mitgliedschaft” das Beitrittsformular herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und uns zusenden. Der Einzug der Mitgliedsbeiträge erfolgt immer zum 1. Juni des jeweiligen Jahres. Bei Beitritt nach dem 1. Juni erfolgt der Einzug des Mitgliedsbeitrages unmittelbar nach Eingang des Beitrittsformulares bei uns.

Wann wurde der Verein gegründet?

Die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e. V. wurde am 2. Oktober 2009 gegründet und ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Sollten Sie selbst eine Frage haben, dann schreiben Sie uns an: fragen@gkkf.de

Es werden nur Fragen veröffentlicht, die von allgemeinem Interesse sind.

Privacy Policy Settings