Engagierte Menschen

Wir danken den vielen Menschen, die sich für die GKKF einsetzen und mit fantastischen Aktionen Spenden für uns sammeln.

Musik Bewegt – Kleine Spende, Großer Beat

Der Musiker „Prinz Pi“ unterstützt im Rahmen der Initiative „Musik Bewegt – Kleine Spende, Großer Beat“ unsere Arbeit.

Mehr Infos gibt es hier:

Eine Krebserkrankung kann jeden treffen

Prinz Pi bei „Musik bewegt“


Benefizveranstaltung 2017

Unter dem Motto „LA DOLCE VITA… fino al punto culminante“ – die Italienische Nacht“ fand am 22.10.2017 im Landsberger Stadttheater unsere diesjährige Benefizveranstaltung statt. Wir danken allen Mitwirkenden, die diesen tollen Abend mit Musik und Tanz möglich gemacht haben!

Das sagt die Presse:
Landsberger Tagblatt
Kreisbote Landsberg

Impressionen:


Hardys Landsberger Stadtlauf 2017

Am 03. Oktober 2017 startete ein Team der Gesellschaft für KinderKrebsForschung beim Landsberger Stadtlauf. Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern!


Maresa Abenthum – neu in der GKKF-Familie

Wir freuen uns sehr Frau Maresa Abenthum in unserem GKKF-Team begrüßen zu dürfen. Frau Abenthum hat nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre lange Jahre im Personalbereich gearbeitet und unterstützt uns nun mit ihrem Können. Durch ihre Hilfe können wir nun Bürozeiten anbieten, in denen Sie uns persönlich erreichen. Diese sind Dienstag und Mittwoch von 08.30-12.00 Uhr unter Telefon 08195 998537 oder per E-Mail unter kontakt@gkkf.de.

Maresa Abenthum: „Nach einigen Jahren der Berufstätigkeit in der freien Wirtschaft und einer Pause zugunsten meiner 2 Kinder, freue ich mich sehr jetzt meine Kraft in den Dienst der Sache der Gesellschaft für KinderKrebsForschung zu legen. Ich hoffe, dass ich dazu beitragen kann den Verein effizient und leistungsstark zu machen, um durch die Finanzierung wichtiger Forschungsprojekte an Krebs erkrankten Kindern zu helfen.“

Sebastian Sonntag – Kinderkrebszentrum Schwaben

Wir freuen uns sehr über die tollen Aufnahmen, die Sebastian Sonntag für uns gemacht hat. Er durfte im Kinderkrebszentrum Schwaben die Patienten und das Team einen Tag lang mit seiner Kamera begleiten. Sebastian ist nicht nur professioneller Fotograf, sondern auch ehrenamtlich immer wieder für unseren Verein tätig. Vielen Dank dafür! Ebenfalls vielen lieben Dank an das gesamte Team des Kinderkrebszentrums in Augsburg, die uns die Fotoaufnahmen ermöglicht haben und Sebastian tatkräftig unterstützten.


„… Ach was, Flügel brauche ich doch gar nicht.“

Postkarte_Liftkinder.indd„Luftkinder“ erzählt die Geschichte von Anna und Antonia und ist ein tröstliches Buch über Leben und Sterben und die Hoffnung, denen wiederzubegegnen, die man für immer in seinem Herzen trägt. Wir danken Ysabel Fantou für diese einfühlsame Annäherung an dieses Thema und die Unterstützung unseres Vereins!

Presseinformation Luftkinder

Silvia Dinatale, Disigno Creation

SilviaDinataleWir danken Silvia Dinatale, von Disigno Creation, die uns ehrenamtlich als Grafikerin unterstützt und unsere Aktion „Around the World – gemeinsam gegen Krebs bei Kindern – ich tu was!“ mit ihrer Kreativität und grafischen Fähigkeit optisch ansprechend gestaltet hat. Als Kommunikationsdesignerin entwickelt und konzipiert sie originelle Designlösungen.

„Gerne bin ich für die Gesellschaft für KinderKrebsForschung tätig. Ich freue mich, dass ich einen Beitrag leisten kann, um die wichtige Arbeit in der Erforschung neuer Therapieansätze für an Krebs erkrankte Kinder zu unterstützen.“ Silvia Dinatale

Wir freuen uns über so viel Engagement!

Lutz Eichholz – Ungewöhnliches wagen

LutzEichholz@Bratislava_CR_FabianSchroer LutzEichholz@Damavand_CR_SebastianDoerk-9215Der Extrem-Einrad-Abenteurer Lutz Eichholz hält am 18.03.2016 einen Multimedia-Vortrag zu Gunsten der Gesellschaft für KinderKrebsForschung e.V.

Lutz Eichholz hat mit dem Einrad die Alpen überquert und ist die Zugspitze herabgerollt. Nun hat er mit einer Abfahrt vom höchsten Berg des Iran seinen bisher spektakulärsten Erfolg gefeiert. In Gegenden die sonst nur von Bergsteigern besucht werden, versucht er herauszufinden wo es Sinn macht, Abfahrten auf einem Rad zu bewältigen.

Seine Sportlaufbahn begann er 1996 im Wettkampf bezogenen Vereinssport. Lutz ist bereits vier Mal Weltmeister seiner Klasse und Vize-Weltmeister aller Klassen. Mittlerweile konzentriert sich Lutz vermehrt auf Outdoor Abenteuer an den faszinierendsten Plätzen dieser Erde. In Präsentationen und bei vielen Fernseh-Auftritten lässt er ein breites Publikum an seinen Projekten teilhaben.

Welcher Mensch, welche Geisteshaltung steht hinter diesen Leistungen? Von den Besten gibt es viel zu lernen!

Weitere Informationen unter: www.lutzeichholz.de

Datum: 18.03.2016, 19.00 Uhr
Ort: Bürgerhaus in 82269 Geltendorf
Karten: 10 Euro/ 7 Euro (ermäßigt)
Vorverkauf unter www.franzthoma.de

Melodien die bewegen

Foto von links: Andreas Frommel (Dirigent), Tanja Singer(GKKF), Andrea Marsch (Vorstand), Stefan Seelos (Vorstand)

Foto von links: Andreas Frommel (Dirigent), Tanja Singer(GKKF), Andrea Marsch (Vorstand), Stefan Seelos (Vorstand)

Der Musikverein Unter-/Oberdiessen veranstaltete sein diesjähriges Adventskonzert in der St. Nikolauskirche in Unterdiessen zu Gunsten der Gesellschaft für KinderKrebsForschung (GKKF). Neben bekannten weihnachtlichen Melodien präsentierten die 35 Musikantinnen und Musikanten mit dem Dirigenten Andreas Frommel auch Solostücke für Trompete, Saxophon und Gesang. Die Besucher honorierten die Darbietung mit einer stattlichen Spendensumme von 1020 Euro.
Hier weiterlesen

Laufend Gutes tun

FotoZielEricSchuessler

Eric Schüssler nach dem Zieleinlauf beim München Marathon 2015

Unter dem Motto: „Laufend Gutes tun“ wollte Eric Schüssler einen kleinen Beitrag leisten um einen wirklich tollen Verein zu unterstützen. Eric startete beim München Marathon 2015 und sammelte dabei Spenden in Höhe von über 745 Euro für die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e.V. Hier weiterlesen

Swim & Run Ultramarathon zu Gunsten der GKKF

„Steffi rennt“ – Stefanie Praher

„Steffi rennt“ – Stefanie Praher durchschwimmt und umrundet zu Fuß den gesamten Bodensee und läuft anschließend bis zur Zugspitze. Diesen Ultramarathon (insgesamt 432km) veranstaltet sie am 16.08.2015 zu Gunsten der Gesellschaft für KinderKrebsForschung e.V. Hier weiterlesen

Charity-Woche von proWIN

Die proWIN Winter GmbH feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Jubiläum fand Ende April eine Spendenwoche zugunsten Not leidender Kinder statt.

Mit von der Partie war auch proWIN Vertriebsleitung Sandra Ripke aus Ummendorf. Sie sammelte mit ihrem Team einen Spendenbetrag in Höhe von 487,24 Euro für die Gesellschaft für KinderKrebsForschung e.V.

Hier weiterlesen

v.l.SandraScheibleProWinKerstinBartelheimGKKFSandraRipkeProWin

v.l.: Sandra Scheible, ProWin – Kerstin Bartelheim, GKKF – Sandra Ripke, ProWin

Radeln für einen guten Zweck

„Krebs bei Kindern heilbar machen“, das ist das Ziel der Gesellschaft für KinderKrebsForschung und in diesem Sinne engagiert sich auch die „Tour der Hoffnung“. Die GKKF erhält von der „Tour der Hoffnung“einen Spendenscheck in Höhe von 40.000€. Hier weiterlesen

Foto Scheckuebergabe Tour der Hoffnung

Scheckübergabe „Tour der Hoffnung“

Dancing Queen

Discofox-Tanzkurs in Unterdiessen wurde in den Dienst der Sache der Gesellschaft für KinderKrebsForschung gestellt. Hier weiterlesen

Scheckübergabe Erlös Tanzkurs

Scheckübergabe Erlös Tanzkurs

Relaunch GKKF-Homepage

Wir danken Rainer Neubert für die gelungene Überarbeitung unserer GKKF Homepage, die er für uns zu 100% ehrenamtlich programmiert hat. MERCI!

Projekt „Verantwortung übernehmen“

Wir freuen uns sehr über das Engagement der Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Sozialpfelge in Bayreuth, die unter Anleitung von Frau Riesop umfassend auf das Thema „Krebs bei Kindern“ aufmerksam gemacht haben.

Unsere Ausstellung „Ein Tag auf der Kinderkrebsstation“ wurde 4 Wochen lang in Bayreuth gezeigt und zum Thema „Ich bin keine Fallpauschale“ Unterschriften gesammelt. Doch das jugendliche Engagement ging darüber hinaus und mit Plakaten informierten die SchülerInnen über die Problematiken der erkrankten Kinder, der Angehörigen und der Ärzte. Das Thema wurde inhaltlich aufgearbeitet und mit verschiedenen Medien und durch mehrere Kanäle transportiert.

Hier weiterlesen

Ins Kino für den guten Zweck

Vorstellung im RIO-Filmpalast München für die Kinderkrebsforschung

„Viele kleine Leute, an vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern“, zitierte Jörg Kaufmann von der Gesellschaft für KinderKrebsForschung (GKKF) ein afrikanisches Sprichwort. Die „kleinen Leute“ waren in diesem Fall die Besucher des RIO-Filmpalastes in München, wo Regisseur Matthias Kiefersauer zu einer Benefizvorstellung zu Gunsten der GKKF einlud. Gezeigt wurde sein aktueller Kino-Film „Was machen Frauen morgens um halb vier?“.

„Einen kleinen Beitrag im Kampf gegen den Krebs bei Kindern leisten“ – das war die Idee von Regisseur Matthias Kiefersauer für die Benefizveranstaltung. Fast 3.000 Euro sind an Eintritts- und Spendengeldern zusammengekommen.