Benefizveranstaltung

Bei fast jedem Schulfest, Weihnachtsbasar, Sommerfest etc. bietet sich die Möglich­keit, Spenden zu sammeln oder durch Kuchenverkauf etc. zu erwirtschaften. Warum nicht diesen Gewinn spenden?

Unter dem Motto „Kinder für Kinder“ lassen sich die Kinder meist gerne für diese Idee begeistern und helfen tatenfroh mit. Egal ob Kindergarten- oder Schulkinder – der Gedanke, mit dem selbst erwirtschafteten Geld die Kinderkrebsforschung zu unter­stützen, begeistert nicht nur die ‚spendenden‘ Kinder, sondern hilft vor allem jenen Kindern, denen diese Forschung zugute kommt.

Eine große Scheckübergabe macht es den Kindern noch besser verständlich, wohin „ihr“ Geld nun geht und sie haben bei dieser Scheckübergabe zudem auch ausgiebig die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich zu informieren.

Es bieten sich vielfältige Möglichkeiten, die Gesellschaft für KinderKrebsForschung zu unterstützen. Sie kennen Künstler, die bereit wären, einmal umsonst „für den guten Zweck“ aufzutreten? Oder Sie sind selbst Sänger oder spielen in einer Schauspiel­truppe mit? Ganz gleich in welchem Rahmen Sie für die GKKF sammeln: Jede Spende hilft!

Beispiele

Auf den Zahn gefühlt

Kinder der Kunstschule ‚Palette‘ aus Augsburg malten, druckten und gestaltenen unter Betreuung von Inge Lemmerz zahlreiche Kunstwerke rund um das Thema ‚Zähne‘. Die Werke wurden in der Zahnarzt­praxis Dentavida in Augsburg aufgehängt und anschließend dort versteigert. Der komplette Erlös von 1.050 Euro ging an die Gesellschaft für KinderKrebsForschung und fließt zu 100% in unser aktuelles Forschungsprojekt.

Ein Fest für die Kinderkrebsforschung

Wie süße Waffeln, saftige Hamburger und Kinderlachen gegen Krebs helfen können, zeigte jüngst die Waldschule Gerlingen in der Nähe von Stuttgart. Jedes Jahr feiern Schüler, Eltern und Lehrer gemein­sam ein großes Sommerfest: Als „Highlights des Jahres“ beschreiben es die Kinder der Waldschule. Stolze 3.000 Euro kamen im Laufe der letzten sechs Jahre zusammen.

Gemeinsam wurde entschieden, dass das Geld der Gesellschaft für KinderKrebsForschung (GKKF) zu Gute kommen soll.